BlaulichtreportSundern

Verkehrsunfall im Kreisverkehr: Unbeteiligter beschimpft Polizei

Sundern – Nach einem Verkehrsunfall beleidigte ein Familienangehöriger eines beteiligten Autofahrers die aufnehmenden Polizeibeamten. Am Donnerstag (20.05.2021) um 18.05 Uhr stießen im Kreisverkehr an der Straße “Am Brühl” zwei Autos zusammen. Als ein 18-jähriger Autofahrer in den Kreisverkehr einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines Düsseldorfers. In dem Auto des Rheinländers erlitt eine 34-jährige Frau leichte Verletzungen. Noch vor der Polizei traf der Bruder des des 18-jährigen Sunderners ein. Dieser parkte sein Auto entgegen der Fahrtrichtung im Kreisverkehr. Während der Unfallaufnahme beschimpft der Mann seinen Bruder und behinderte die Unfallaufnahme. Der Mann erhielt einen Platzverweis. Diesem kam er auch zunächst nach und fuhr mit seinem Auto aus dem Kreisverkehr. Anschließend kehrt er jedoch zu Fuß zurück. Daraufhin schoben ihn die Beamten vom Unfallort. Als er schließlich weiterging, beschimpfte er einen Beamten als “Nazi” und “Nazischwein”. Gegen den 23-jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Aufgrund seines abgestellten Pkw im Kreisverkehr erhält er zudem eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"