Attendorn NachrichtenOlpeSeniorenSoziales und Bildung

Attendorn: Aktiv und Mobil im Alter

Attendorn – Der Seniorenrat der Hansestadt Attendorn lädt am Samstag, 25. April 2015, von 11 Uhr bis 17 Uhr zu dem Informationstag „Aktiv und Mobil 2015“ ein.

In der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr findet auf der Fläche vor dem ehemaligen „Schwesternwohnheim“ auf dem Krankenhausgelände in Attendorn eine „kleine Infomesse“ statt, bei der sich alle Interessierten über die Themen Aktivität und Mobilität im Alter informieren können.

Quelle: Hansestadt Attendorn
Quelle: Hansestadt Attendorn

Die Besucherinnen und Besucher werden am 25. April über zahlreiche Themen aus dem Bereich der Mobilitätshilfen ausführlich informiert. Das Themenspektrum reicht von ambulanter Pflege, Seniorenbetreuung oder dem richtigen Reha-Sport bis hin zur Vorstellung von barrierefreien Bädern, gesunder Ernährung oder dem richtigen Treppenlift.

Unterstützung erhält der Seniorenrat vom Sanitätshaus Andreas Fritzsch aus Attendorn, das für diese Veranstaltung nicht nur die Fläche vor dem ehemaligen „Schwesternwohnheim“ zur Verfügung stellt. Das Team des Sanitätshauses Fritzsch wird die gesamte Veranstaltung mit seinem Know-how begleiten. So werden zahlreiche Geräte in der Praxis vorgestellt. Unter anderem gibt es einen Rollator-Parcours.

Darüber hinaus beteiligen sich noch der VdK-Ortsverband Attendorn, das AGIL-Büro Attendorn, die Praxis für Ergotherapie Anika Joswiak, Königs Brot, die Firma Minkau, die Selbsthilfegruppe Schlaganfallpatienten Attendorn sowie das Caritas Zentrum Attendorn mit dem „Tagwerk“ an dieser Veranstaltung, zu der jeder Interessierte eingeladen ist.

Für das leibliche Wohl ist am 25. April ebenfalls gesorgt.

Björn Picker vom Sanitätshaus Fritzsch und der Vorsitzende des Seniorenrates der Hansestadt Attendorn Jürgen Aubert freuen sich auf die Veranstaltung: „Gerade für ältere Menschen ist der Verlust von Mobilität eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität. Mit dem Informationstag „Aktiv und Mobil 2015“ möchten wir aufzeigen, wie man auch im Alter und den damit oftmals verbundenen Einschränkungen ein selbständiges Leben führen kann.“

Die Aussteller und die Vertreter des Attendorner Seniorenrates laden zum Informationstag „Aktiv und Mobil“ am 25. April 2015 auf die Fläche vor dem ehemaligen „Schwesternwohnheim“ auf dem Krankenhausgelände in Attendorn ein (Foto: Hansestadt Attendorn).
Die Aussteller und die Vertreter des Attendorner Seniorenrates laden zum Informationstag „Aktiv und Mobil“ am 25. April 2015 auf die Fläche vor dem ehemaligen „Schwesternwohnheim“ auf dem Krankenhausgelände in Attendorn ein (Foto: Hansestadt Attendorn).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"