Attendorn (ots) –  Am Mittwoch befuhr eine 55-Jährige aus Olpe um 14:15 Uhr mit ihrem VW die L 512, aus Richtung Olpe kommend, in Richtung Attendorn. In Höhe eines Imbiss auf der Strecke bog sie nach rechts auf den dortigen Parkplatz ab, querte hierbei den parallel zur Straße verlaufenden Radweg und übersah dabei eine Radfahrerin, die aus Richtung Attendorn in Richtung Olpe unterwegs war. Die 64-jährige Radfahrerin aus Süddeutschland konnte nicht mehr anhalten und prallte gegen den PKW. Sie schlug auf der Motorhaube auf und stürzte anschließend zu Boden. Hierbei verletzte sie sich schwer, obwohl sie einen Fahrradhelm trug. Die Radfahrerin wurde nach notärztlicher Behandlung vor Ort ins Krankenhaus nach Olpe gebracht, wo sie stationär verblieb. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 EUR.

Quellennachweis: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren:

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema