Aktuelles aus den OrtenAttendorn NachrichtenSoziales und Bildung

Das Glück, Schwimmen zu können

Attendorn – In Attendorn ging ein besonderer Schwimmkurs für Frauen mit Migrationshintergrund zu Ende.

Im Hallenbad Attendorn ging in diesen Tagen ein Schwimmkurs für Frauen mit Migrationshintergrund zu Ende, den die Hansestadt Attendorn in Zusammenarbeit mit einigen Kooperationspartnern angeboten hatte. Viele Frauen mit Migrationshintergrund hatten bisher keine Gelegenheit, Schwimmen zu lernen. Und so entstand im Rathaus der Hansestadt Attendorn die Idee für diesen besonderen Schwimmkurs. Katrin Luers vom Amt für Soziales, Jugend, Familien und Senioren erläutert: „Schwimmen ist wichtig, um Stress oder Gesundheitsprobleme wie zum Beispiel Rückenbeschwerden zu verringern. Zusätzlich macht es Spaß und sorgt für tolle Kontakte im und außerhalb des Schwimmbeckens.“

Als Kooperationspartner konnte die Hansestadt Attendorn das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Olpe (KI), den Kreissportbund Olpe und den TV Attendorn gewinnen. Im vergangenen Jahr musste der laufende Kursbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie noch unterbrochen werden. Doch der Kurs konnte nun unter mit der Übungsleiterin Uta Blümel erfolgreich abgeschlossen werden. Sehr zur Freude der zehn Teilnehmerinnen, die aufgrund von Flucht und Vertreibung aus ihren Heimatländern allesamt mit ihren Familien in Attendorn ein neues Zuhause gefunden haben. Katrin Luers freut sich: „Die Teilnehmerinnen haben an Selbstvertrauen hinzugewonnen und sind sehr glücklich, nun Schwimmen zu können. Wir danken allen, die uns dies ermöglicht haben!“

Quelle: Hansestadt Attendorn

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"