Finnentrop NachrichtenOlpeSeniorenSoziales und Bildung

Finnentrop: Seniorenfrühstück in Schliprüthen

Finnentrop – Im vollbesetzten Pfarrheim der Pfarrgemeinde St. Georg Schliprüthen fand nun zum zweiten Mal auf Einladung der Dorfgemeinschaft und der Fachstelle für Seniorenarbeit der Gemeinde Finnentrop das Seniorenfrühstück statt.

Bürgermeister Dietmar Heß war es ein wichtiges Anliegen, die Senioren aus der Gemeinde auch in Schliprüthen persönlich zu begrüßen. Er informierte bei dieser Gelegenheit über aktuelle Themen aus der Gemeinde, wie den Bau des Radweges zwischen Heggen und Altfinnentrop, der später seine Fortsetzung bis Finnentrop finden wird und das Biggetal mit dem „Sauerland-Radring“ und der „Lenne-Route“ verknüpft. Er ging auch auf die neue Landstraße in Finnentrop und die noch folgende Fußgänger- und Radfahrerbrücke zum Bahnhof und Busbahnhof sowie auf den Fortschritt im „Lennepark“ ein.

Beim Thema Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern wies er auf die zunehmende administrative und organisatorische Herausforderung hin, gleichzeitig auf den unbedingten Willen der Gemeinde, vor allem angemessenen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig warb er für ehrenamtlichen Einsatz zur Betreuung der Flüchtlinge, insbesondere der Familien.

Foto: Gemeinde Finnentrop
Foto: Gemeinde Finnentrop

Aber auch aus Schliprüthen wusste Bürgermeister Dietmar Heß Interessantes zu berichten: Im August dieses Jahres starteten die Umbauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus, womit die Gemeinde dem Wunsch der Löschgruppe Schliprüthen nach einer Verbesserung des Standortes entgegengekommen ist. Besonders erwähnt wurde die St. Georg Pfarrkirche, die eine Vielzahl von historischen Schätzen birgt und eines der ältesten Gotteshäuser des Pastoralverbundes ist.

Benedikt Wüllner, der begabte Nachwuchsmusiker aus Schliprüthen, Preisträger des Deutschen Akkordeon Musikpreises 2012, begeisterte anschließend die Gäste des Seniorenfrühstücks mit einem musikalischen Potpourri bekannter und populärer Melodien und natürlich mit vielen Liedern zum Mitsingen.

So sorgte die Dorfgemeinschaft Schliprüthen durch Ihren vielfältigen Einsatz bei Vorbereitung, Bewirtung und musikalischer Gestaltung dafür, dass fast 120 Seniorinnen und Senioren einen schönen und unterhaltsamen Vormittag verleben durften.

Foto: Gemeinde Finnentrop
Foto: Gemeinde Finnentrop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"