BlaulichtreportFinnentrop

Einbruch in Pumpspeicherwerk endet in unfreiwilligem Bad

Finnentrop – Am Dienstag (17. März 2020) ist gegen 15 Uhr ein 26-Jähriger in ein Oberbecken eines Pumpspeicherkraftwerkes in Rönkhausen gefallen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat er verbotswidrig mit zwei Bekannten (23 und 24 Jahre) das Pumpspeicherwerk, um sich in der Steillage zu sonnen. Dabei konsumierte die Gruppe Alkohol. Aus noch ungeklärten Gründen verlor der 26-Jährige den Halt und fiel in das Speicherbecken. Die anderen Männer wollten ihm helfen und ihn aus dem Wasser ziehen, was aber misslang. Sie selbst kamen aufgrund der steilen Randbebauung nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Oberbecken. Schließlich retteten Einsatzkräfte der Feuerwehr den 26-Jährigen aus dem Wasser und befreiten auch die beiden Männer mit einer Rettungsleine aus der misslichen Lage. Ein Rettungswagen brachte den 26-Jährigen in ein Krankenhaus. Während des Einsatzes zeigten sich alle Betroffenen deutlich aggressiv und provokativ gegenüber den Einsatzkräften. Der Pumpspeicherwerk-Betreiber musste dieses sofort abstellen, da ansonsten absolute Lebensgefahr bestand. Er erstatte Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!