BlaulichtreportLennestadtOlpe

Hund verjagt Einbrecher in Grevenbrück

Lennestadt (ots) – Unbekannte Täter drangen in der Nacht auf Sonntag in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Twiene in Grevenbrück ein.

Die Einbrecher stiegen über ein aufgehebeltes Fenster in einen Werkstattraum im Erdgeschoss des Gebäudes ein. Von dort hebelten sie gewaltsam eine Verbindungstür auf, die in die Büroräume führt. Beim Aufbrechen einer weiteren Tür zu einem Kellerraum trafen sie auf den Hund der Bewohner. Durch sein lautes Bellen wurden nicht nur die Bewohner geweckt, sondern auch die Unbekannten in die Flucht geschlagen. Die Einbrecher konnten so keine Beute machen, hinterließen jedoch Sachschäden in Höhe von etwa 1.600 Euro am Einstiegsfenster und an den aufgebrochenen Innentüren.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!