Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportOlpe

Versuchter Tötungsdelikt: Mann lebensgefährlich verletzt

Olpe – Am Freitag (26.06.2020) gegen 23.25 Uhr kam es in der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Olpe “Am  Finkenhagen” zu einem versuchten Tötungsdelikt. Nach bisherigen Ermittlungsstand stach ein 21-Jähriger mit einem Messer auf einen 38-Jährigen Mitbewohner ein. Dieser wurde schwer verletzt und schwebt nach einer Notoperation in Lebensgefahr. Zur Motivlage können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Die Staatsanwaltschaft aus Siegen übernahm die Leitung der Ermittlungen und setzte eine Mordkommission aus Hagen zur Klärung der Hintergründe ein, unterstützt durch Kräfte der Kripo in Olpe. Der Tatverdächtige, der zum Tatzeitpunkt unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der Tatverdächtige wurde der JVA Attendorn zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"