OlpeOlpe NachrichtenPolitik in SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellTopmeldungen

SPD kritisiert erneuten VWS-Verkauf

Kreis Olpe. „Mich wundert nichts mehr“, erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Thomas Förderer zu dem jetzt bekannt gewordenen  Verkauf der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) durch Transdev S.A.  (Veolia) an den Regionalverkehr Westfalen-Süd (RWS).

Das wäre der dritte Verkauf innerhalb von 7 Jahren. Die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein als Eigentümer der VWS hatten 2005 den Verkaufsreigen begonnen. Erst wurden die Bonner Verkehrsbetriebe Eigentümer, dann Transdev. Die SPD-Kreistagsfraktion war von Anfang an gegen diese Privatisierung. „Der Busnahverkehr ist wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge und durfte nicht zum Spielball von Global-Playern gemacht werden“, kritisiert Förderer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"