Drolshagen NachrichtenOlpeSüdwestfalen-AktuellThemenTopmeldungenVeranstaltungen in SüdwestfalenVereineVerschiedenes

Südwestfalen: Neue Kulturlandschaftsführer in der Region unterwegs

Drolshagen. Das erste Qualifizierungsseminar im „Netzwerk der Kulturlandschaftsführer und Kulturlandschaftsführerinnen in Südwestfalen“ ist abgeschlossen. An zwei Wochenenden mit insgesamt über 40 Seminarstunden haben sich in Drolshagen 15 Männer und Frauen aus Hagen, dem Märkischen Kreis sowie den Kreisen Hochsauerland, Olpe und Siegen in der „Kunst des Gästeführens“ fortgebildet.

Den Kulturlandschaftsführern ist bewusst, dass sie als Imageträger und Repräsentanten der Region auftreten. Im Seminar vervollständigten sie darum ihr Wissen über Natur und Kultur in Südwestfalen und schulten besonders ihre kommunikative und didaktische Kompetenz. Neben der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung einer Gästeführung wurden Präsentations- und Kommunikationstechniken trainiert, aber auch juristische Kenntnisse erworben.

Das Seminar leitete Michael Weier, Vorsitzender des Vereins der Gästeführer/innen Ruhrgebiet mit langjährigen Erfahrungen als Reiseleiter und Gästeführer. Der anerkannte Fachmann vermittelte nicht nur theoretisches Fachwissen, sondern ließ die Seminarteilnehmer mit vielen Tipps und Ideen an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben. Den Höhepunkt des Seminars bildete eine Stadtführung durch Drolshagen, die die Seminarteilnehmer mit Einsatzfreude gestalteten und präsentierten und die der Seminarleiter per Videokamera festhielt. Kirche und Kloster, Marktplatz und Stadtmauer, selbst die Drolshagener „Schlüppen“ waren Stationen der Stadtführung. Die anschließende gemeinsame Auswertung der Videoaufzeichnung erwies sich als besonders hilfreich, da sie jedem Einzelnen individuelle Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigte.

Voller Enthusiasmus starten die Kulturlandschaftsführer nun in ihr neues Aufgabenfeld, zumal Elke Holzhüter von Sauerland Tourismus e.V., die selbst am Seminar teilnahm, auf den steigenden Bedarf an qualifizierten Kulturlandschaftsführern in der Region hinwies. Das „Netzwerk der Kulturlandschaftsführer und Kulturlandschaftsführerinnen in Südwestfalen“ ist eine Initiative des Kreisheimatbundes Olpe und des Heimatbundes Märkischer Kreis. Sie wird unterstützt von der Kulturregion Südwestfalen und gefördert vom Land Nordrhein-Westfalen. Im kommenden Jahr finden unter dem Motto „Landschaft lesen lernen“ weitere Aus- und Weiterbildungen statt, auch mit dem Ziel der Qualifizierung zum anerkannten Zertifikat nach DIN EN des Bundesverbandes Deutscher Gästeführer. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich im Internet unter www.kulturlandschaftsfuehrer.kulturserver-nrw.de über das Netzwerk zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"