AttendornOlpeSüdwestfalen-AktuellTourismus

Tourist-Information bietet jetzt DTV-Klassifizierungen an

Attendorn – Die Hansestadt Attendorn verfügt ab sofort über eine Lizenz für Klassifizierungen des deutschen Tourismusverband e.V. (DTV). Betreiber von Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Privatzimmern im Raum Attendorn haben jetzt die Möglichkeit, sich direkt durch Anna Schulte von der Tourist-Information klassifizieren zu lassen und bis zu „5 Sterne“ zu erlangen.

Bislang war es Attendorner Gastgebern nicht möglich, sich direkt von der Hansestadt Attendorn nach dem Klassifizierungssystem des deutschen Tourismusverbands e.V. (DTV) prüfen zu lassen. Um diesen Service vor Ort anbieten zu können, hat die Hansestadt Attendorn die Mitarbeiterin der Tourist-Information, Anna Schulte, als DTV-Prüferin ausbilden lassen. Die Stadtverwaltung verfügt jetzt über eine DTV-Lizenz.

Für die Klassifizierung von Attendorner Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Privatzimmern wird die Hansestadt keine Prüfgebühren in Höhe von 69,00 Euro erheben, wie sie für diesen Service bislang durch externe Prüfer anfielen. Lediglich auf die Erhebung der Lizenzgebühr des Deutschen Tourismusverbandes, die für drei Jahre 24,99 Euro beträgt, kann nicht verzichtet werden.

Die Hansestadt Attendorn bietet ab sofort Prüfungen in Attendorn und Umgebung nach den offiziellen DTV-Kriterien an (Foto: Hansestadt Attendorn).
Die Hansestadt Attendorn bietet ab sofort Prüfungen in Attendorn und Umgebung nach den offiziellen DTV-Kriterien an (Foto: Hansestadt Attendorn).

„Es lohnt sich für die Attendorner Gastgeber, eine solche Klassifizierung anzustreben“, so Anna Schulte von der Hansestadt Attendorn, die ab jetzt Prüfungen vornehmen kann. „Laut einer Umfrage des DTV geben 78% der Gäste an, dass ihnen Sterne wichtig oder sogar sehr wichtig sind“, ergänzt sie. „Wir sehen diesen Service der Klassifizierung durch die eigene Tourist-Information als zusätzliches Angebot für unsere Beherbergungsbetriebe und haben uns im Rahmen der Wirtschaftsförderung auch bewusst entschieden, auf Prüfgebühren zu verzichten“, so Bürgermeister Wolfgang Hilleke, der sich freut, mit Anna Schulte eine engagierte Mitarbeiterin mit DTV-Zertifikat im Rathaus zu haben.

Die Klassifizierung soll die Zusammenarbeit zwischen der Tourist-Information Attendorn und den Vermietern der Ferienwohnungen, der Ferienhäuser und der Privatzimmer weiter intensiveren und stärken.

Vermieter können unverbindlich einen Überprüfungsbogen anfordern, um sich ein Bild darüber zu machen, welche Kriterien gefordert werden. Falls sich ein Vermieter für eine Klassifizierung entscheidet, genügt ein Anruf bei der Tourist-Information und Anna Schulte kommt vor Ort vorbei und überprüft das Objekt anhand des Fragebogens. Je nach Standard werden für erfüllte Kriterien Punkte verliehen. Die erreichte Gesamtpunktezahl entscheidet über die Anzahl der Sterne. Die Sterne werden für drei Jahre verliehen, danach erfolgt, wie beim TÜV, eine Nachprüfung. Eine Prüfung für Nachbarkommunen ist selbstverständlich ebenfalls möglich, in diesem Fall wird jedoch eine Prüfgebühr fällig.

Nähere Informationen zur Klassifizierung und der Überprüfungsbogen sind bei der Tourist-Information am Rathaus (Kölner Straße 12, 57439 Attendorn), telefonisch unter 02722/64143 sowie per E-Mail ([email protected]) erhältlich.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!