Finnentrop NachrichtenJunge MenschenOlpeSoziales und Bildung

Vorbereitung auf Gefahren: Selbstbehauptungskurs für Jungen

Finnentrop – Selbstbehauptung, Gefahrenerkennung und Selbstverteidigung waren Inhalte des Selbstsicherheits- und Selbstverteidigungskurses, an dem die Jungen erfolgreich im Rathaus der Gemeinde Finnentrop teilgenommen haben. An vier Übungsnachmittagen fand unter der Leitung von Wolfgang Selter, Trainer für verhaltensorientierte Selbstverteidigung, ein jeweils zweistündiger Kurs statt. Den jungen Teilnehmern wurden Grundkenntnisse der Selbstverteidigungstechniken vermittelt.

In Rollenspielen konnten sie ausprobieren, wie sie reagieren müssen, wenn sie von einem Fremden angesprochen werden, oder an der Straße ein Auto neben ihnen hält.

Beim Thema „Rund um’s Fahrzeug“, eines von vielen Themen im Kurs, wurden wichtige und taktische Verhaltensweisen vermittelt. Eine ist z.B. das Aufsuchen eines Schutzraumes, einer sogenannten Rettungsinsel. Das sind Örtlichkeiten, wo sich Menschen aufhalten – Tankstelle, Geschäfte, Polizei, etc.

„Klare Absprachen mit den Eltern treffen, bei wem das Kind einsteigen darf. Auch bei Bekannten ist es nicht unwahrscheinlich, dass es zu einem Übergriff kommen kann“, so Wolfgang Selter. Deswegen lernen die Kinder nicht die Begrifflichkeit „Nein, das darf ich nicht“, sondern „Das habe ich nicht mit meinen Eltern abgesprochen“.

Das Foto zeigt die Jungen beim Rollenspiel mit dem Trainer Wolfgang Selter, der ihnen die Gefahren des Themas „Rund um’s Fahrzeug“ erklärt (Foto: Gemeinde Finnentrop).
Das Foto zeigt die Jungen beim Rollenspiel mit dem Trainer Wolfgang Selter, der ihnen die Gefahren des Themas „Rund um’s Fahrzeug“ erklärt (Foto: Gemeinde Finnentrop).

Sich in Alltagssituationen zu behaupten, gegen verbale und körperliche Angriffe zur Wehr zu setzen, in bestimmten Situationen auch „Nein“ sagen zu können, Grenzen zu setzen, waren weitere Lerninhalte dieses Kurses. Dazu wurden gezielt die Bereiche Stärkung des Selbstbewusstseins, Körpersprache und Stimmtraining in den Blick genommen.

In Gruppenarbeit, gemeinsamen Gesprächen und Partnerübungen wurden Lösungsmöglichkeiten für Konfliktsituationen erarbeitet und entsprechend umgesetzt.

Ziel des Trainings war es, ein durchsetzendes und sozial orientiertes Verhalten und gleichzeitig die Fähigkeit zu vermitteln, Gefahrenlagen selbstbewusst und sicher zu meistern.

Kinder selbstbewusst zu machen und ihre Persönlichkeit zu stärken sind die wichtigsten Ziele dieser Kurse.

In der letzten Stunde, in der die Eltern wertvolle Anregungen und Hinweise bekamen, wie sie mit ihren Kindern das Erlernte vertiefen können, erhielten alle Teilnehmer das verdiente Zertifikat.

Im Jahr 2016 finden weitere Kurse, sowohl für Jungen, als auch für Mädchen statt.

Informationen und Anmeldungen bei der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Finnentrop, Monika Wiechers, Tel. 02721/512205.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"