Bad Sassendorf – Am 30. April 1817 wurde in Sassendorf erstmals in Sole gebadet, ein offizieller Badebetrieb fand seit Mitte des 19. Jahrhunderts statt. Kinderheilanstalten, Badehäusern und Kliniken folgte 1976 das Solethermalbad – das sind zwei Jubiläen in einem und deshalb würdigen die Westfälischen Salzwelten diese Geschichte mit einer Sonderausstellung.

Die Sonderausstellung wird am 12. April 2017 feierlich in Anwesenheit der Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen eröffnet. Die kleine Schau wird auf 120m² auf der Empore des 2015 eröffneten Erlebnismuseums Westfälische Salzwelten gezeigt. Die Ausstellung erhält Förderung aus dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Kern der Ausstellung sind zwei Medientische, die sowohl die Kultur- und Technikgeschichte des Badens darstellen, als auch das Planen eines neuen Thermalbads simulieren sollen.

Die Westfälischen Salzwelten laden Pressevertreter zur Eröffnung mit anschließendem Rundgang der Sonderausstellung am 12.4.2017 um 12.30 Uhr ein. Wir freuen uns auf Ihre Berichterstattung und Ihre Rückmeldung, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere