Bad SassendorfSoestVeranstaltungen

“Aquafitness” in der SoleTherme: Es sind noch Kursplätze frei!

Bad Sassendorf – Spaß an Bewegung verspricht die Aqua-Gymnastik in der Bad Sassendorfer SoleTherme. Neben der Unterwassergymnastik, die montags bis samstags stündlich stattfindet, werden spezielle „Aquafitness“- und „Aquapower“-Kurse angeboten. Sie bestehen aus aufeinanderfolgenden Einheiten und werden teilweise von den Krankenkassen bezuschusst.

In dem Mittwochs- und Donnerstagskurs „Aquafitness“ um 20.30 Uhr sind noch einige Plätze frei. Interessenten können sich bei der SoleTherme unter Telefon 02921/5014600 informieren und anmelden.

Der Kurs „Aquafitness“ ist eine gesundheitserhaltende, gelenkschonende Form der Gymnastik, bei dem die Teilnehmer bewusst die Widerstandskraft des Wassers ausnutzen. Ziel des Kurses ist die Verbesserung der Kraft-, Ausdauer- und Koordinationsleistung.

Im Gegensatz zur „Gymnastik auf dem Trockenen“ werden bei der Wassergymnastik durch die Antriebskraft des Wassers die Gelenke weniger beansprucht. Daher ist sie z.B. besonders gut für Menschen mit Knieproblemen geeignet.

Neben der Bewegung, dem Training und dem Erlernen vorbeugender Maßnahmen stehen außerdem der Spaß an der sportlichen Betätigung und das Gemeinschaftsgefühl an erster Stelle.

Informationen:
SoleTherme Bad Sassendorf
Gartenstraße 26
59505 Bad Sassendorf
Telefon: 02921/501-4600
Fax: 02921/501-4646
[email protected]
www.soletherme-badsassendorf.de

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!