Kreis Soest – Fünf Wochen dauert der erste Praxisteil in der Ausbildung der jungen Kommissaranwärter bei der Polizei. Für elf junge Studenten findet dieser Abschnitt bei der Kreispolizeibehörde Soest statt. Sie sind seit elf Monaten bei der Nordrhein-Westfälischen Polizei. Bis Ende August können die drei jungen Damen und acht jungen Männer auf den Wachen im Kreisgebiet erste Erfahrungen sammeln.

Polizeidirektor Michael Schrage begrüßte die Bachelor-Studenten und übergab sie an die zuständigen Wachleiter. Wulf Klinge, Lippstädter Wachleiter, begrüßte Maximilian Klaus, Dario Orth, Arne Christoph Stolp und Nils Westermann. Roland Vanderbemden hieß Lars Erdmann, Lisa Goßelke und Jutta Hennmann in Soest herzlich willkommen. Für Werl nahm der stellvertretende Wachleiter Andreas Stache die drei KommissaranwärterLutz Freiherr, Daniel Mosch und Sarah Siebert in Empfang. Um Dorian Schmolke kümmerte sich der Warsteiner Wachleiter Dieter Klare.

Der Bewerbungszeitraum für die Ausbildung des gehobenen Polizeidienstes in NRW läuft noch bis zum 02.10.2014. Hierbei werden zum Ausbildungsbeginn am 01.09.2015 etwa 1500 Studienplätze vergeben.

Quelle: ots

Quelle: ots

Quelle: ots

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere