BlaulichtreportGeseke

In Schlangenlinien über Standstreifen und in Gegenverkehr

Geseke – Einer Zeugin fiel Dienstag (26. Mai 2020) auf der Soester Straße in Erwitte ein Wagen auf, der über den Standstreifen einen anderen Autofahrer rechts überholte und in Schlangenlinien seine Fahrt in Richtung Soest fortsetzte. Im weiteren Verlauf fuhr der Fahrer auch in den Gegenverkehr, was bereits andere Verkehrsteilnehmer mit der Lichthupe quittierten. Die Frau informierte die Polizei, die daraufhin den 40-jährigen Schlangenlinien-Fahrer aus Büren, gegen 15.30 Uhr, auf der L856 in Bad Sassendorf kontrollieren konnte.

Der Grund für seine Fahrweise war schnell gefunden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest mit über 2,2 Promille führte ihn direkt zur Entnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus. Seinen Führerschein stellten die Polizeibeamten sicher. Aufgrund vorhandener Schäden an seinem Wagen und einer Fahrzeugbeschreibung steht er weiterhin im Verdacht, gegen 14.20 Uhr, im Bereich einer Tankstelle an der Erwitter Straße in Geseke eine Wand und ein Zaunelement touchiert zu haben. Anschließend hatte sich ein Auto, das der Beschreibung seines Fahrzeugs entspricht, vom Unfallort entfernt. Es wird nun wegen Unfallflucht, Trunkenheitsfahrt und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Kreis Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"