GesekeVerschiedenes

Stadtführungen der Stadt Geseke im September 2021

Geseke – Fünf Stadtführungen und eine Stadterkundung für Kinder bieten der Verein für Heimatkunde e.V. und die Stadt Geseke im September an. Wandeln Sie auf den Spuren des Barocks in Geseke Teil I und Teil II, informieren Sie sich über den Bombenangriff auf den Geseker Bahnhof im 2. Weltkrieg, Senioren genießen eine entschleunigte Stadtführung rund um den Teich und Sie können an einem Stadtrundgang teilnehmen. Kinder ab acht Jahren können mit Stadttorwächter Johannes auf Entdeckungsreise gehen.

Auf den Spuren des Barocks in Geseke Teil I und Teil II

Auf den Spuren des Barock, wandeln Sie bei der Stadtführung mit Heinz-Josef Sauerland. Teil I beginnt am Samstag, 04. September 2021 um 16.00 Uhr an der ehemaligen Franziskanerkirche St. Johannes Baptist, Bachstraße in Geseke. Erfahren Sie, warum die Ausstattung der Kirche des ehemaligen Franziskanerklosters ein Juwel ist und lernen Sie drei Altäre und die Kanzel im barocken Stil kennen. Die Einrichtungsgegenstände wurden von namenhaften Künstlern speziell für diese Kirche geschaffen und sind teilweise über 300 Jahre alt. Neben der LWL Klosterkirche wird auch die von einem Sohn unserer Stadt errichtete Maria-Hilf-Kapelle am Kapellenweg besucht. Es ist ratsam, mit einem Auto oder Fahrrad zu kommen.

Beim II. Teil der Stadtführung treffen sich Interessierte am Samstag, den 18. September 2021 um 16.00 Uhr am Kreuzgang der Stiftskirche St. Cyriakus. Hier erfahren Sie wissenswertes über die drei Altäre in der Stiftskirche, warum der Name Christoffel Papen und die Künstlerfamilie Papen aus Giershagen eng mit der Stiftskirche verbunden sind und welche Rolle der Maler Peter Grülingh gespielt hat. Nach der Stiftskirche St. Cyriakus besuchen Sie gemeinsam mit Heinz-Josef Sauerland die Martins-Kapelle und dann die Stadtkirche St. Petri. Die Kirche am Marktplatz birgt schöne Exemplare im barocken Stil, von denen einige Rätsel aufgeben.

2. Weltkrieg – Bombenangriff auf den Geseker Bahnhof

Am Sonntag, 05. September 2021 steht wieder die Geschichte der Stadt Geseke im Zweiten Weltkrieg im Mittelpunkt der Führung mit Winfried Schnieders. Er informiert Sie über die Bombenangriffe 1944 und 1945 auf das Bahnhofsumfeld, die Jüdischen Familien, die Bunker in Geseke und vieles mehr. Die Stadtführung beginnt um 18.00 Uhr am Bahnhof und dauert ca. zwei Stunden. Der Fußweg von rund 3,5 km vom Bahnhof zum Judenfriedhof über die Mühlenbreite und Delbrücker Straße zum Alten Rathaus und zur Stadtkirche ist barrierefrei und für Rollatoren und Rollstuhlfahrer geeignet.

Entschleunigt und barrierefrei – eine Stadtführung für Senioren rund um den Teich

Sie möchten gerne die Geschichte von Geseke erleben, Ihnen sind die Stadtführungen aber zu schnell und zu lang? Dann kommen Sie zum Rundgang Rund um den Teich am Sonntag, 12. September 2021 mit Johanna Wiesenthal und Stefanie Volmer-Dömer. Entschleunigt und barrierefrei erkunden Sie gemeinsam mit den beiden Stadtführerinnen des Vereins für Heimatkunde e.V. die Geschichte Gesekes. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr am Alten Rathaus am Teich.

Stadtrundgang

Am 19. September 2021 können Sie auf den Spuren der Vergangenheit wandeln. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt erfahren Sie von Johanna Wiesenthal wissenswertes über Kirchen und Stift, Wall, Katthagen und vieles mehr. Die Stadtführung beginnt um 15.00 Uhr an der Stadtkirche St. Petri.

Gemeinsame Stadtführung für Kinder ab 8 Jahren und Mama, Papa, Oma, Opa …

Kinder ab 8 Jahren aufgepasst – entdeckt am 24. September 2021 Eure Stadt gemeinsam mit dem Stadttorwächter Johannes. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr am Kleinen Hellweg, vor der Apotheke, in Geseke. Johannes der Stadttorwächter führt Euch in einem Rätselheft durch die Stadt und ihre Geschichte. Dabei erfahrt Ihr geheimnisvolle Dinge über Heiligenhäuschen, Geseker Gewässer, besondere Häuser, findet einen Wal und entdeckt gemeinsam mit Mama, Papa, Onkel, Tante oder Oma und Opa noch vieles mehr; natürlich darf Euch auch ein anderer erwachsener Lieblingsmensch zur Stadtführung begleiten. Zum Schluss findet Ihr zu einem Treffpunkt, an dem eine Überraschung auf Euch wartet. Geleitet wird die Stadtführung von Maritha Bigge. Da die Kinder ein kleines Rätsel lösen müssen, um an den geheimen Treffpunkt zu kommen, ist die Führung für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Die kostenlose Führung dauert ca. 1 Stunde.

Eine Teilnahme an allen Führungen ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich im Presseamt der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942/500 512 zu folgenden Zeiten an: montags – freitags: 08.00 Uhr – 12.30 Uhr und montags – donnerstags: 14.00 Uhr – 16.00 Uhr. Die gültigen Schutz- und Hygienevorschriften des Landes NRW gelten auch für die Stadtführungen. Für die Stadtführungen des Vereins für Heimatkunde e.V. ist ein kleiner Obolus von 2,00 € bei der Stadtführung zu entrichten. Kinder nehmen kostenlos teil.

Quelle: Stadt Geseke

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"