LippstadtMöhneseeSoestSüdwestfalen-AktuellVerkehrsmeldungenWelver

Hier blitzt der Kreis Soest nächste Woche

Tempokontrollen in Möhnesee und Welver vom 21. bis 23. Dezember 2015

Kreis Soest – Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 21. bis 23. Dezember 2015 Geschwindigkeitskontrollen in Möhnesee und Welver durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen in dem genannten Zeitraum insbesondere an unfallkritischen Stellen, Schulen und Kindergärten.

Überwachen wird der Kreis Soest die Geschwindigkeiten unter anderem am Montag, 21. Dezember, in der Schützenstraße in Möhnesee; am Dienstag, 22. Dezember, an der L 670 in Welver und am Mittwoch, 23. Dezember, in der Bahnhofsstraße in Möhnesee.

Eine Änderung der oben genannten Planung aus unvorhersehbaren organisatorischen oder örtlichen Gründen (zum Beispiel technische Probleme, widrige Witterung oder Personalausfall) bleibt vorbehalten. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung der geplanten Messungen. Neben dem Kreis Soest und der Polizei führt die Stadt Lippstadt eigene Messungen im Stadtgebiet Lippstadt durch.

Aktuelle Blitzerhinweise veröffentlicht der Kreis Soest auch regelmäßig auf Facebook unter www.facebook.com/kreissoest und auf Twitter unter www.twitter.com/kreissoest.

Der Kreis Soest führt in der kommenden Woche Geschwindigkeitskontrollen durch (Symbolfoto: Thomas Weinstock/Kreis Soest).
Der Kreis Soest führt in der kommenden Woche Geschwindigkeitskontrollen durch (Symbolfoto: Thomas Weinstock/Kreis Soest).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!