Aktuelles aus den OrtenLeserbeiträgeSoestSoestSoziales und Bildung

Info-Abend: “Wie der Darm unser Leben bestimmt”

Soest – Lange Zeit galt der Darm als das „schwarze Schaf“ unter den Organen, ein unangenehmes Thema, über das man nicht spricht. Nach einer mehr als „ausgebuchten“ Veranstaltung vor einigen Wochen im Marienkrankenhaus war aber klar: Der Darm ist ein so spannendes Organ, dass er ein großes Publikum interessiert. Daher nimmt das Marienkrankenhaus sich des Themas ein weiteres Mal am 17. Juni an und lädt ab 19 Uhr in den Gropper-Saal ein.

Professor Norbert Lügering, Chefarzt der Gastroenterologie am Marienkrankenhaus in Soest, stellt dem Publikum einige erstaunliche wissenschaftliche Erkenntnisse vor. Ein echter „Dickmacher“ ist zum Beispiel das im menschlichen Darm vorkommende Bakterium Clostridium ramosum. „Mikrobiologen haben herausgefunden, dass dieses Bakterium Übergewicht fördert“, so Prof. Lügering. Es begünstige offenbar die Zucker- und Fettaufnahme aus dem Dünndarm.

Der Blick in den Darm ist interessanter, als so mancher denkt (Quelle: Marienkrankenhaus Soest).
Der Blick in den Darm ist interessanter, als so mancher denkt (Quelle: Marienkrankenhaus Soest).

Die genaue Zusammensetzung der Darmflora variiert mit der Ernährung. Aber leider gibt es kein Patentrezept zum Abnehmen: „Die einheitliche Diätempfehlung vieler Frauenzeitschriften passt in keinem Falle für jeden Menschen. Das muss immer individuell angeschaut werden“, rät Chefarzt Prof. Lügering.

Überraschend ist sicherlich auch für viele, dass gerade die Ballaststoffe, die Übergewicht vorbeugen sollen, es fördern, wenn die Bakteriengruppe der Fimicuten in der Darmflora stark vertreten ist. Das haben US-amerikanische Forscher herausgefunden. Diese speziellen Darmbakterien können Ballaststoffe viel besser verdauen als andere. Dabei entstehen Zucker und Fettsäuren, aus denen der menschliche Organismus Fette aufbaut. „Kalorienwerte müssten deshalb immer der individuellen Darmflora entsprechend berechnet werden“, so Professor Lügering.

Mehr darüber, „wie der Darm unser Leben bestimmt“, erfahren die Gäste am Mittwoch, 17. Juni 2015 im Gropper-Saal des Patroklus-Gemeindehauses am Domplatz in Soest. Beginn: 19 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Textautor: Marienkrankenhaus Soest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"