Alle Fahrzeuge des Kreisbaubetriebshofs im Winterdiensteinsatz

Kreis Soest – Eine vorsichtige Fahrweise ist ab sofort angesagt! Der Kreisbaubetriebshof rückte in der Nacht vom 2. auf den 3. Dezember zum ersten Mal im Winter 2014/15 gegen Glatteis auf den Kreisstraßen aus. Alle zwölf Fahrzeuge waren im ganzen Kreisgebiet im Einsatz, 16 Mitarbeiter sorgten für den erfolgreichen ersten Winterdienst. Nebel hatte Raureif verursacht und somit für glatte Fahrbahnen gesorgt.

Erstmals im Winter 2014/15 rückten die Fahrzeuge des Kreisbaubetriebshofs zum Winterdiensteinsatz aus (Archiv-Foto: Wilhelm Müschenborn/Kreis Soest).

Erstmals im Winter 2014/15 rückten die Fahrzeuge des Kreisbaubetriebshofs zum Winterdiensteinsatz aus (Archiv-Foto: Wilhelm Müschenborn/Kreis Soest).

Der Kreis ist gut gerüstet und hat in seinen Silos in Soest-Ruploh, in Anröchte-Effeln und auf dem Kreisbaubetriebshof in Erwitte (zwei Behälter) 1.800 Tonnen Salz eingelagert. „Für einen normalen Winterverlauf ist das ausreichend“, so die Einschätzung von Betriebshofschef Hartwig Thiele. Das heimische Kreisstraßennetz umfasst insgesamt fast 500 Kilometer.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema