Lippstadt – Extreme Respektlosigkeit erfuhren Polizeibeamte bei einem Einsatz in der Nacht von Samstag (05.10.2019) auf Sonntag in der südlichen Schützenhalle, in der Straße Im Weihewinkel, in Lippstadt. Nachdem die Beamten bei einer Körperverletzung zwischen einem 40-jährigen Anröchter und einem 25-jährigen Verwandten einschreiten musste, erhielten ein 23-jähriger und 25-jähriger Verwandte aus Beckum einen Platzverweis. Die Beamten forderten sie dazu auf das Festgelände zu verlassen. Nachdem der 23-Jährige trotz mehrfacher Aufforderung, den Platz zu verlassen, nicht nachkam und stattdessen die Beamten fortwährend beleidigte, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Hierzu brachten ihn die Polizisten zu Boden.

Anschließend wollten sie ihm Handfesseln anlegen. Um dies zu verhindern, sprang der 25-Jährige den einschreitenden Beamten von der Seite mit einem Kniestoß an. Weiterhin versuchte er mehrfach den Polizeibeamten gegen den Kopf zu schlagen. Aufgrund des Angriffs setzten die Beamten Pfefferspray ein. Sowohl den 23 als auch den 25-Jährigen konnten die Beamten anschließend in Gewahrsam nehmen. Beim 25-jährigen Mann aus Beckum wurde zudem noch eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Quelle: Clker-Free-Vector-Images / pixabay.com

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere