BlaulichtreportMöhnesee

Bewohner einer ZU tritt Polizeibeamte

Möhnesee – Am Dienstag (4. August 2020), gegen 00.30 Uhr, wurde eine Polizeistreife zu Streitigkeit zweier Bewohner der Zentralen Unterbringungseinheit in Echtrop gerufen. In Folge des Streits wurde ein Bewohner leicht verletzt und benötigte einen Krankenwagen. Bei Eintreffen der Streifenbeamten beleidigte ein zuvor unbeteiligter 24-jähriger Bewohner die Beamten. Bei dem aggressiv und alkoholisiert wirkenden Mann sollten daraufhin die Personalien festgestellt werden. Als ihn die Beamten nach Personalpapieren durchsuchen wollten, versuchte er einen Beamten zu treten und beleidigte die eingesetzten Kräfte weiterhin. Nachdem er weiterhin Widerstand leistete und erneut die Polizeibeamten zu treten versuchte, sollten ihn Handfesseln angelegt werden. Aufgrund weiterer Widerstandshandlungen verletzten sich der 24-Jährige und ein eingesetzter Beamter bei einem Sturz auf den Boden. Der Bewohner wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Ihm wurde zudem noch eine Blutprobe entnommen. Der Polizist wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"