GesekeSoestSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Neue Lehrerinnen und Lehrer an der Sekundarschule

Geseke. Gleich 15 neue Lehrerinnen und Lehrer haben in der vergangenen Woche ihren Dienst an der Geseker Sekundarschule angetreten. Damit wächst die neugeschaffene Einrichtung Stück für Stück weiter. Denn neben der räumlichen Vergrößerung erfährt die Schule nun auch nahezu eine Verdoppelung des Lehrpersonals.

32 Lehrerinnen und Lehrer sind ab sofort in der Sekundarschule im Einsatz, um mit Beginn des neuen Schuljahres in dieser Woche die Fünft-, Sechst- und Siebtklässler zu empfangen. 21 Mitglieder des Lehrerkollegiums sind dabei 35 Jahre alt oder jünger.

Quelle: Stadt Geseke
Quelle: Stadt Geseke

Im Rahmen einer gemeinsamen Kanutour lernten sich die neuen und alten Kolleginnen und Kollegen vorab schon einmal ein wenig kennen. „Das hat nicht nur Spaß gemacht, sondern hat auch die Teamarbeit und den Zusammenhalt gefördert“, ist sich Schulleiterin Susanne Bahry sicher. Neben dem normalen Paddelspaß, galt es auch Aufgaben zu bewältigen. So mussten die Teilnehmer, während sie in ihren elf Kanus saßen, ihre Boote so steuern, dass sie auf dem Wasser einen Stern formten. Hier waren genaue Absprachen untereinander und vor allem gemeinsames Arbeiten gefragt.

Gut zusammenarbeiten, sollen die Lehrerinnen und Lehrer nun auch im Schulalltag der Sekundarschule. Immer ein alter und ein neuer Kollege übernehmen dabei gemeinsam eine Klassenleitung. Um noch näher bei den Schülerinnen und Schülern zu sein, beziehen die Lehrer künftig Teamräume, die in den jeweiligen Gebäudetrakten untergebracht sind. Hier sind sie für die Schülerinnen und Schüler direkt greifbar und können schnell bei Fragen und Problemen helfen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"