Soest (ots) – Eine 20-jährige Frau vom Möhnesee kam gestern, gegen 22 Uhr, mit dem Zug nach Soest, um dann ihre Fahrt mit dem Taxi weiter zum Möhnesee fortsetzen zu können. Am Soester Bahnhof wurde sie dann von zwei 25-jährigen Männern vom Möhnesee angesprochen. Im Verlauf eines Gespräches wollten die beiden Männer die Frau dann umarmen und küssen. Sie erklärte ihnen deutlich, dass sie das nicht wolle und ging ein Stück zurück.

Hierbei versuchte einer der Beiden sie am T-Shirt festzuhalten, wobei ihre Halskette zerriss. Die Frau begab sich daraufhin zu einem Taxistand und informierte die Polizei. Die beiden Männer konnten noch am Bahnhof angetroffen werden. Sie gaben an, nichts getan zu haben. Einer von ihnen wurde zur Personalienfeststellung mit zur Wache genommen. Da er den Anweisungen der Beamten nicht folgeleistete und versuchte zu fliehen, wurden ihm Handfesseln angelegt. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 02921-91000 zu melden. (reh)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere