Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportSoest

Brandstiftungen – Zeugen entdecken frühzeitig Brände

Soest – Durch Zeugen wurden zwei Brände in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (9.Juli 2020), gegen 3.30 Uhr und 3.40 Uhr, in der Hamburger Straße und in der Straße “Spitzgarten” frühzeitig entdeckt. Hierdurch konnte ein  Übergreifen auf Gebäudeteile rechtzeitig verhindert werden. Gegen 3.30 Uhr wurde ein Brand auf dem Schulhof der Johannes Grundschule entdeckt. Hier brannten mehrere Müllcontainer. Durch die Brandzehrungen wurden zwei Bäume und eine Laterne in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt den entstandenen Brandschaden auf 8.000 Euro. Circa 10 Minuten später bemerkte ein Zeuge einen Brand in der nahegelegenen Straße “Spitzgarten”. Hier brannte ein Grünabfallhaufen im Bereich der Garage eines Einfamilienhauses. Durch die Brandeinwirkungen entstanden Sachschäden an einem Wagen und der Garage. Der Brandschaden beträgt schätzungsweise 7.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftungen aufgenommen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02921-91000 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"