Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportRüthen

Laternenmasten steht schräg – Hinweise erwünscht!

Rüthen – Die Polizei leitete Dienstag (30. Juni 2020) wegen einer Unfallflucht an der Briloner Straße ein Ermittlungsfahren ein. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte zwischen, 17.00 Uhr und 17.30 Uhr, einen Laternenmasten so stark beschädigt, dass dieser anschließend im Winkel von circa 45 Grad schräg stand. Der Sachschaden wird auf schätzungsweise 2.000 Euro beziffert. Ob ein daneben stehender Sattelzug den Schaden verursacht haben könnte, steht zurzeit nicht fest.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02902- 91000 zu melden.

Klarstellung: Der Sattelzug stand nach Zeugenangaben im Tatzeitraum neben dem Laternenmast. Bei Eintreffen der Polizei konnte er nicht mehr angetroffen werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"