BlaulichtreportSoest

Drogenfahnder erfolgreich – Drogen und zahlreiche Messer sichergestellt

Soest – Die Drogenfahnder der Kreispolizeibehörde Soest konnten ermitteln, dass sich in einer Garage am Hiddingser Weg größere Mengen Betäubungsmittel befinden sollen. Da es an dieser Anschrift aber eine Vielzahl von Garagen gab und nicht genau verifiziert werden konnte in welcher Garage sich die “Drogen” befanden, setzten sie am 29.09.2020 ihren Diensthund “Rumba” ein. Der Rauschgiftspürhund schlug sofort an einem Garagentor an. Somit konnten die Drogenfahnder die erforderlichen Beschlüsse zur Durchsuchung der Garage einholen und sie vor Ort vollstrecken. In der Garage fanden die Polizisten über zwei Kilogramm Amphetamin, sowie ein halbes Kilogramm Marihuana und weitere Mittel zur Herstellung chemischer Drogen. Nach deren Sicherstellung suchten sie die Mieterin der Garage, eine 20-jährige Soesterin auf und durchsuchten auch ihre Wohnung. Dort wurden drei polizeibekannte Personen angetroffen werden. Die Soesterin wollte in einer Hundetasche ihren Vierbeiner zu einer Nachbarin bringen. Sie gab an, dass der Hund Angst vor den Polizisten habe. Zuvor schauten natürlich die Drogenfahnder in der Tasche nach und wurden fündig. Auch hier waren 50 Gramm Marihuana versteckt. Des Weiteren konnten in der Wohnung mehrere Drogen (Ecstasy, Marihuana, Haschisch und Amphetamin) sowie zahlreiche Messern und weiteren Stoßwaffen aufgefunden werden. Ein ebenfalls aufgefundenes, hochwertiges Fahrrad und eine EC-Karte konnten zudem noch einem vorherigen Diebstahlsdelikt zugeordnet werden. Der 29-jährige, polizeibekannte Freund der 20-jährigen Soesterin und sie selbst wurden vorläufig Festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurden sie am selben Tag wieder entlassen.

2020-10-01-Drogenfahnder1
Aufgefundene Waffen./ Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!