VerschiedenesWarstein

14 Besucherbänke in Warstein aufgestellt

Warstein – Im Rahmen des Förderprogramms Verfügungsfonds hat der Verkehrs- & Gewerbeverein Warstein das Förderprojekt „Besucherbänke“ mit der Unterstützung des Stadtmarketing Warstein e.V. erfolgreich umgesetzt.

Im Rahmen des Förderprogramms Verfügungsfonds hat der Verkehrs- & Gewerbeverein Warstein im Dezember 2019 einen Antrag auf die Förderung von Besucherbänken gestellt. Es handelt sich hierbei um ein Umgestaltungs- und Aufwertungsprojekt für die Innenstadt. Der Förderantrag ist im Januar 2020 bewilligt worden und eine Musterbesucherbank stand seit August 2020 beim Raumausstatter Oppmann zur Besichtigung und zum Probesitzen bereit. Voraussetzung für die Teilnahme war ein Aufstellungsort im Bereich Dieplohstraße, Haupt- oder Hochstraße. Geschäfte, die ihren Standort außerhalb dieses Bereiches haben, konnten ebenfalls an diesem Projekt teilnehmen.

„Wir freuen uns, dass wir in der recht kurz gesetzten Frist 11 Unternehmen gefunden haben, die eine Besucherbank, versehen mit einem Motiv und Logo, bestellt haben. Auch kleine Maßnahmen sorgen für eine Aufwertung des Stadtbildes“, betont der Geschäftsführer des Stadtmarketing Warstein e.V., Jeroen Tepas, der dieses Projekt federführend betreut und umgesetzt hat.

Teilnehmer dieses Förderprojektes sind der Malerbetrieb Nölke, Autohaus Barkschat, Raumgestalter Oppmann, Volksbank Hellweg eG, Firma Giese, Reisebüro Club Blaues Meer, Löwen-Apotheke, VfS 59 Warstein e.V., Haus Silberstreif, Sparkasse Lippstadt sowie das Glas und Porzellangeschäft Schmitt-Nüse. Die Tischlerei Christof Bigge und MFG Druck- und Werbetechnik GmbH, beide aus Warstein, haben die Ausführungen übernommen.

„Um die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt von Warstein zu verbessern und das Stadtbild aufzuwerten, war es unsere Idee und unser Anliegen, Besucherbänke vor den Geschäften aufzustellen“, teilt Thomas Oppmann, Mitglied des Verkehrs- & Gewerbevereins Warstein und Ideengeber für dieses Projekt mit. Die Besucherbank beim gleichnamigen Raumausstatter war bisher die erste, die in der Stadt begutachtet werden konnte.

Ab sofort haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die schönen neuen Sitzmöglichkeiten vor mehreren Geschäften und weiteren Standorten im Bereich der Innenstadt zu sichten. „Die bunten Besucherbänke sorgen für ein ansprechendes und freundliches Stadtbild. Auf diese Weise wird es unseren Kundinnen und Kunden ermöglicht, vor allem in Corona- Zeiten, bequem auf der Sitzbank zu warten, bis sie das Geschäft betreten dürfen. Ein „kleines Päuschen“ kann dort natürlich auch gemacht werden, sodass auch Besucherinnen und Besucher der Stadt die Besucherbänke nutzen können“, freut sich Christoph Schmitt-Nüse, Vorsitzender des Gewerbevereins.

„Fördermittel in Höhe von 5.091,- Euro sind insgesamt mit diesem Projekt beim Land NRW abgerufen worden“, erklärt Simone Nölke, Leiterin der Finanzen des Gewerbevereins. Frau Nölke hat die finanzielle Abwicklung des Projekts federführend umgesetzt.

Quelle: Stadt Warstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

2 Kommentare

  1. Guten Abend,
    die Idee ist sehr schön!
    Ich hoffe nur, die Bänke sind im Frühjahr/Sommer, wenn es wirklich ‘Sinn’ macht diese zu nutzen,
    noch tauglich!
    M.f.G.
    P. Bertram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"