Soziales und BildungWarstein

Baumpflanzungsaktion in Warstein – Bürger stiften Wald

Warstein – Mit Freude konnten man in den letzten Tagen und Wochen von der Baumpflanzungsaktion vieler Bürger der Stadt Warstein zwischen Hirschberg und Niederbergheim lesen. Mehr als 1000 junge Bäume wurden durch Einzelpersonen, Familien, Vereine und andere Gruppen gepflanzt – und das mit großer Begeisterung. Der erforderliche Organisationsaufwand wurde mit Unterstützung des städtischen Forstbetriebes vor allem vom Stadtmarketing, der Firma Albert Heer und dem Warsteiner Anzeiger geleistet.

Der Wunsch, die Baumpflanzungsaktion fortzuführen, wurde in letzter Zeit immer wieder geäußert und fiel bei den „Waldverantwortlichen“ in Politik und Verwaltung auf fruchtbaren Boden und es wurde vom Forstausschuss ein entsprechender Beschluss dazu gefasst.

“Nur”, so Edgar Rüther, Leiter des Sachgebietes Forst, “solch eine Aktion mit einem so enormen Organisationsaufwand lässt sich nicht verlängern oder wiederholen!”

Ein neuer Partner musste her, der diese Aktion in der geänderten Form, weiterführt.

Gesagt, getan – gefunden: “Die Bürgerstiftung Warstein mit ihrem neuen Vorsitzenden Heinz Tschernisch war spontan bereit, einzusteigen”, freut sich Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Stefan Redder. “Wir freuen uns, diese großartige Aktion unterstützen zu können. Die notwendigen Abstimmungen und Beschlüsse innerhalb der Stiftung waren schnell herbeigeführt”, ergänzt Heinz Tschernisch, neuer Vorsitzender der Bürgerstiftung Warstein.

Nach konstruktiven Gesprächen der Beteiligten auf der Basis des Beschlusses des Forstausschusses soll nun die Baumpflanzungsaktion wie folgt fortgeführt werden:

Interessierte Bürger spenden Geld für einen Baum/mehrere Bäume auf das Konto der Bürgerstiftung, die dafür entsprechende finanzamtstaugliche Spendenbescheinigungen ausstellt.

Das gesammelte Geld wird im Herbst für Baumpflanzungen ausgegeben. “Die Bürgerstiftung Warstein wird dann entsprechende Aufträge nach Absprache mit dem Forstamt unserer Stadt an Fachfirmen vergeben, die die Jungbäume liefern und pflanzen”, erläutert Heinz Tschernisch.

Ein Baum wird mit Lieferung und Pflanzung ca. 2 bis 3 € kosten. Die Preise sind deshalb günstiger als bei der Bürgerwald-Pflanzaktion in Hirschberg, weil es sich nicht um mehrjährige große Heister, sondern um kleine Pflanzen aus der Forstbaumschule handelt.

Pflanzungen sind da vorgesehen, wo die Stadt Warstein Besitzer entsprechender Waldflächen ist, also in Belecke, Hirschberg, Suttrop und Warstein. Am Rande der Pflanzgebiete können die Spender auf entsprechenden Schildern „verewigt“ werden.

Quelle: Stadt Warstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!