BlaulichtreportWerl

Motorradfahrer rutscht in den Gegenverkehr

Werl – Glück im Unglück hatte am Sonntag (11. Oktober 2020), um kurz vor 17 Uhr, ein 66-jähriger Motorradfahrer aus Hamm. Er befuhr zuvor den “Iwering” in Richtung B63, als er plötzlich die Kontrolle über sein motorisiertes Zweirad verlor und stürzte. Er rutschte hierbei mit seinem Motorrad in den Gegenverkehr.

Ein 32-jähriger Autofahrer aus Werl erkannte die Situation sofort und konnte seinen Wagen noch stoppen, bevor der 66-Jährige mit seinem Gefährt davor stieß. Durch den Unfall liefen bei dem Motorrad Betriebsstoffe aus, die von der Feuerwehr zuerst noch beseitigt werden mussten. Aufgrund der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Straße für mehrere Stunden gesperrt. Nach einer Erstversorgung wurde der leicht verletzte Motorradfahrer mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Unfallschaden auf 1.000 Euro ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"