Wickede – Donnerstagnachmittag meldete eine Zeugin der Polizei einen Vorfall über ein circa 10 Meter langes Drahtseil, welches auf einem Spielplatz in Wiehagen im Bereich der Straße Im Weingarten befestigt war. Sie gab an, dass sie gegen 17 Uhr von der Straße Im Weingarten über einen Fußweg in Richtung Walkenbrügger Weg gegangen sei. Dieser Weg führt unter anderem auch über den dortigen Spielplatz. Hierbei sei sie gegen das leicht durchhängende Drahtseil gelaufen, welches zwischen einem Baum und der dortigen Rutsche, in circa 160 cm Höhe, angebracht gewesen sei. Sie blieb hierbei unverletzt. Eine weitere Zeugin gab an, dass sie dort am letzten Montag bereits über das Drahtseil gestolpert wäre. An dem Tag war es in Schienbeinhöhe zwischen dem Baum und einem Maschendrahtzaun befestigt gewesen. Sie wäre hierdurch zwar ins Stolpern gekommen, sei jedoch unverletzt geblieben. Die Beamten stellen das Drahtseil sicher und fertigten eine Anzeige. Ob es durch spielende Kinder angebracht wurde oder ob hier eine boshafte Absicht dahinter steckte, kann zurzeit nicht gesagt werden. Gefährlich, insbesondere für Radfahrer oder Jogger, war es allemal. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02922-91000 bei der Polizei zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema