AltenaBlaulichtreport

41-Jähriger ohne Führerschein ignoriert Anhaltesignale der Polizei

Altena – Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag (28.07.2020) auf der Bahnhofstraße ignorierte ein Pkw-Fahrer die Anhaltesignale der Polizei und fuhr mit quietschenden Reifen über den Gehweg an der Polizeibeamtin vorbei. Die Polizeistreife fand den Wagen in der Nähe auf dem Aldi-Parkplatz – ohne Fahrer. Zeugen konnten den Fahrer beschreiben. Eine Stunde später kehrte er zurück und fuhr eilig in die Nette. Dabei überholte er ohne Rücksicht auf den Gegenverkehr, kam er nach Aussagen von Zeugen immer wieder auf die Gegenfahrbahn und gefährdete entgegenkommende Verkehrsteilnehmer. Auch die Rot zeigende Ampel an der Feuerwache interessierte ihn nicht.

Die Polizei fand den Fahrer schließlich in der Grabenstraße, wo er versuchte, sich zu verstecken. Der 41-jährige Iserlohner räumte ein, am Vortag illegale Drogen konsumiert zu haben. Er habe keine gültige Fahrerlaubnis. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutprobe auf der Polizeiwache und untersagten die Weiterfahrt. Sie schrieben Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Gefährdung des Straßenverkehrs durch grobes und rücksichtloses Schnellfahren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!