Hemer – Der zweigruppige U3-Anbau der städtischen Kindertageseinrichtung Haus Kunterbunt ist gerade einmal ein Jahr her, jetzt ist auch das Außenspielgelände nahezu fertig gestellt.

Mit Hilfe des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer wurden Nestschaukel, Sandkasten und Wipptier aus der inzwischen geschlossenen städtischen Kindertageseinrichtung „Rasselbande“ in der Kuhbornstraße übernommen. Jetzt können sich unsere Kinder im Außengelände bei herrlichem Wetter komplett austoben“, freut sich Einrichtungsleiterin Heidrun Brucke. Als zusätzliches neues Domizil insbesondere für die U3-Kinder steht seit kurzem auch ein kleines buntes Spielhaus bereit. Diese Neuanschaffung im Wert von 2.400 Euro (inkl. Aufbau) konnte durch noch vorhandene Rücklagen aus der Kindertagesbetreuung finanziert werden.

Auch draußen ein Dach über dem Kopf (Foto: Stadt Hemer)

Auch draußen ein Dach über dem Kopf: Das neue Spielhaus auf dem Außenspielgelände (Foto: Stadt Hemer)

Weitere Anschaffungen sind natürlich gewünscht. Hierfür wird deshalb in Zukunft fleißig gesammelt und gespart, und man hofft daher unter anderem bei vielen Festen ordentlich Waffeln, Kuchen und Kaffee zu verkaufen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema