IserlohnJunge MenschenMKSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Eröffnung barrierefreier VHS-Räume in der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule

Iserlohn. Frühschoppen mit Currywurst, Bier und alkoholfreien Getränken: Die Volkshochschule lädt alle Letmather Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zur Eröffnung der Räumlichkeiten in der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule, Von-der-Kuhlen-Straße 36. Am Samstag, 22. August, können ein heller, modern ausgestatteter Multifunktionsraum und ein Gesundheitsraum, beide rund sechzig Quadratmeter groß, ab 11 Uhr besichtigt werden. Die Räume hat das Kommunale Immobilien Management der Stadt Iserlohn (KIM) nach den Wünschen der Stadt Iserlohn aus zwei ehemaligen Klassenzimmern umgestaltet. Endlich ein barrierefreier Unterrichtsort, nachdem viele Jahre in Letmathe passende Räumlichkeiten jenseits von langen und steilen Treppenaufgängen gesucht wurden. Zur Barrierefreiheit gehört auch, dass eine neue Toilettenanlage mit Behinderten-WC in den früheren Verwaltungsräumen der Schule errichtet wurde.

Fotonachweis: Stadt Iserlohn
Fotonachweis: Stadt Iserlohn

Begrüßt werden die Besucher am Samstag von VHS-Leiter Rainer Danne. Die Eröffnungsworte spricht Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens.

Alle Interessierten können sich über 28 speziell für Letmathe konzipierte Angebote informieren. Dazu gehören die beliebten Politikkurse für Frauen ebenso wie Näh- und Malkurse, aber auch vollkommen neue Kurse wie Yoga, Qigon und Zumba. Außer Englisch werden jetzt auch Grundkurse zum Erlernen der italienischen, polnischen und spanischen Sprache unterrichtet. Der Kurs „Selbstcoaching – die Zukunft gestalten“ wendet sich an Frauen, die sich beruflich verändern wollen, aber noch nicht wissen wie. Alle Angebote für Letmathe werden in einem Flyer zusammengefasst, der am Samstag verteilt wird. Die Kurse starten dann in Letmathe am neuen Unterrichtsort am 14. September.

Zurzeit werden auf dem Grundstück noch zusätzliche Besucherparkplätze geschaffen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"