BlaulichtreportHemer

27-Jähriger in eigener Wohnung zusammengeschlagen und beraubt

Hemer – Am 15.05.2021, gegen kurz nach 1 Uhr, wurde ein 27-jähriger Hemeraner Opfer eines Raubes in seiner Wohnung an der Ostenschlahstraße. Vier Personen verschafften sich unbefugt Zutritt und attackierten ihn umgehend. Sie schlugen mit Fäusten und einem sogenannten Totschläger auf ihn ein.

Die vier Männer durchsuchten die Wohnung und stahlen u.a. drei Playstation Controller und flüchteten aus der Wohnung. Der verletzte Wohnungsinhaber konnte einen der Täter benennen. Dieser 41-jährige Hemeraner wurde durch die Polizei in seiner Wohnung angetroffen und vorläufig festgenommen. Der Geschädigte wurde bei dem Raubüberfall so schwer verletzt, dass er dem Krankenhaus zugeführt wurde. Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen, zur Motivlage liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Hinweise zu dem Geschehen am 15.05, gegen 1 Uhr, nimmt die Polizei in Hemer entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"