Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHemer

Ermittlungen nach Verdacht des versuchten Tötungsdelikts

Hemer – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Polizei Hagen und des Märkischer Kreises.

Ermittlungen nach Verdacht des versuchten Tötungsdelikts. Zeugen verständigten gestern, 12.07.2020, um 23.04 Uhr, die Polizei. Sie machten Angaben über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf der Straße “Am Iserbach”. Vor Ort wurde ein 20-Jähriger Hemeraner angetroffen. Er wies eine Stichverletzung unbekannter Herkunft im Unterleib auf. Der Schwerverletzte wurde durch eine Rettungswagenbesatzung ins Krankenhaus gebracht und noch in der Nacht operiert. Es besteht Lebensgefahr. Die Hintergründe sind noch unklar. Konkrete Hinweise auf einen Tatverdächtigen liegen aktuell nicht vor. Die Mordkommission Hagen hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise zum Tathergang nimmt die Polizei in Hemer (Tel.: 02373 9099-0) entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!