BlaulichtreportIserlohn

33-Jähriger bezahlt im Supermarkt mit Spielgeld

Iserlohn – Ein 33-jähriger Hemeraner wollte am Freitagmittag (24.07.2020) seinen Einkauf in einem Supermarkt am Hademareplatz mit Spielgeld bezahlen. Er legte der Kassiererin mehrere 5-Euro-Scheine “Movie Money” vor. Der Markt holte die Polizei und erstattete Anzeige. Der 33-Jährige behauptete, er habe die Spielgeld-Scheine als Rückgeld einige Tage zuvor bekommen. Die Polizei stellte die Blüten sicher.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"