Iserlohn – Am gestrigen Abend, gegen 23:30 Uhr, kam es zu einem Brand einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Hauses am Kurt-Schumacher-Ring 20. Der verletzte Wohnungsinhaber saß bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr auf der Straße. Die Feuerwehr musste die offenen Flammen in der Wohnung bekämpfen. Im Laufe der Nacht breitete sich der Brand auf das gesamte Haus aus und die umliegenden Wohnhäuser wurden ebenso wie das brennende Haus evakuiert. Bewohner der Häuser des angrenzenden Südengrabens wurden ebenfalls evakuiert und anfänglich in Bussen der MVG untergebracht. Das Ordnungsamt nahm sich der Personen vor Ort an.

Bis in die Morgenstunden dauern die Löscharbeiten des Hauses an. Mit Stand 05:00 Uhr wurden bisher sieben Personen (einschließlich des Wohnungsinhabers) leicht verletzt. Darunter auch drei Feuerwehrleute. Der Kurt-Schumacher-Ring bleibt für die Dauer der Löscharbeiten der Feuerwehr ab der Brüninghauskreuzung und An der Schlacht gesperrt. Zur Brand-Ursache und Höhe des Sachschadens können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

2019-12-02-Brand

Brand Haus K-S-R 20
Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema