Iserlohn – In der Nacht zum Sonntag versuchten unbekannte Einbrecher, die Tür eines Kiosks an der Untergrüner Straße aufzuhebeln. Die Tür hielt dem Ansinnen stand und es entstand lediglich Sachschaden. Am Stenglingser Weg machten sich Unbekannte innerhalb der letzten acht Tage an einem dortigen Wohnhaus zu schaffen. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten uns nahmen Schmuck mit. Es entstand geringer Sachschaden.

In der Nacht zum Nikolaustag beschädigten unbekannte Diebe am Reidemeisterstraße einen schwarzen Polo und zapften Sprit aus dem Fahrzeug ab. Es entstand Sachschaden an dem Tankdeckel.

Gestern, in der Zeit von 15.40 und 15.50 Uhr, befand sich eine 21-jährige Frau auf dem Iserlohner Weihnachtsmarkt am alten Rathausplatz und kaufte sich eine Kleinigkeit. Im Anschluss steckte sie ihre Geldbörse in ihre mitgeführte Schulterhandtasche. Als sie im Anschluss in einem Geschäft an der Kasse zahlen wollte, stellte die den Diebstahl ihres Portemonnaies fest. Hier der erneute Appell der Polizei: Achten Sie – insbesondere in der Vorweihnachtszeit auf Ihre Wertgegenstände. Bieten Sie Dieben keine optischen Anreize und verstauen sie Ihre Geldbörsen oder Smartphones immer so, dass es Dieben nicht leicht gemacht wird – zum Beispiel in Innentaschen der Jacke.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema