BlaulichtreportIserlohn

Ermittlung der Mordkommission schreitet voran: Polizei geht von Raubdelikt aus

Iserlohn – Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Mordkommission Hagen zu dem tot aufgefundenen 62-Jährigen laufen auf Hochtouren. Aufgrund der bisher gemachten Feststellungen, der Obduktionsergebnisse sowie der umfangreichen Tatortaufnahme, gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einem Raubdelikt mit anschließender Todesfolge aus. Die Tat ereignete sich am Montag, 17. Mai 2021, zwischen 21 und 21.30 Uhr in einer Wohnung an der Berkenstraße. Ein 62-jähriger Geschäftsmann kam dabei ums Leben.

Die Ermittler stießen im Industriegebiet Rombrock auf zahlreiche Überwachungskameras der dort ansässigen Firmen. Einige der in der Tatnacht entstandenen Aufnahmen wurden den Ermittlern bereits zur Verfügung gestellt. Möglicherweise existieren jedoch noch weitere, bislang unbekannte Aufzeichnungen.

Die Polizei bittet alle dort ansässigen Firmeninhaber – oder auch Privatpersonen – ihr ggf. vorhandenes Videomaterial insbesondere für den Zeitraum von 20.30 bis 22.00 Uhr zu überprüfen und bei Feststellungen das Material der Mordkommission zur Verfügung zu stellen.

Auch werden weiterhin Zeugen gesucht, die zur tatkritischen Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen haben. Hinweise nimmt die Mordkommission “Berken” beim Polizeipräsidium Hagen unter der 02331/986-0 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"