Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportIserlohn

Falsche Pflegedienst-Mitarbeiter in Letmathe

Iserlohn – Ein falscher Pflegedienst-Mitarbeiter hat gestern Nachmittag (16.07.2020) in Letmathe an der Tür einer Seniorin (86) geklingelt. Unter dem Vorwand den Hausnotruf kontrollieren zu müssen, verschaffte er sich Zutritt. Kurz drauf war die Geldbörse der Dame verschwunden. Die Beamten legten eine Strafanzeige vor. Die Polizei sucht Zeugen.

Täterbeschreibung:

  • 25-30 Jahre
  • Mund-Nasen-Maske
  • weiße Einweghandschuhe
  • gepflegt
  • sehr schlank
  • dunkle Haare
  • kurz geschorene Haare
  • akzentfreies Deutsch
  • blaue Jeanshose
  • Sweatpullover

Leider geben sich Betrüger und Diebe immer wieder als Mitarbeiter des Pflegedienstes aus. Der Name des Dienstes steht ja meist auf den Fahrzeugen. Klingelt außerhalb der üblichen Zeiten ein anderer Pfleger/eine andere Pflegerin an der Tür, sollten sich Senioren deshalb rückversichern – durch einen Anruf bei ihrem Pflegedienst. Fremde sollten keinesfalls in die Wohnung gelassen werden. Ein seriöser Pflegedienst wird bei Gesprächsbedarf vorher einen Termin vereinbaren!

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"