Iserlohn – Am 23. Januar öffnet die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn ihre Labore und stellt ihr Studienangebot vor. Schüler, Lehrer und Eltern haben die Gelegenheit, sich über die einzelnen Studiengänge zu informieren und die Hochschule einmal von innen kennenzulernen.

Die Fachbereiche Informatik und Naturwissenschaften sowie Maschinenbau informieren über ihre Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Informatik, Bio- und Nanotechnologien, Life Science Engineering, Werkstoffe und Oberflächen, Maschinenbau ( Automotive, Fertigungstechnik, Kunststofftechnik, Produktentwicklung/Konstruktion) und Mechatronik. Insgesamt 16 Studiengänge umfasst das Studienangebot in Iserlohn. Studiert werden kann in Vollzeit, aber auch parallel zu einer Ausbildung oder Berufstätigkeit. Darüber hinaus bietet die Hochschule in Kooperation mit Universitäten auch die Studienoption Berufsschullehrer/in an.

Neben Vorträgen zum gesamten Studienangebot, können Studieninteressierte in geführten Kleingruppen in den Laboren die Studien- und Forschungsinhalte der einzelnen Fachgebiete kennenlernen und mit Professoren, Mitarbeitern und Studierenden ins Gespräch kommen. Im Foyer stellen sich die Fachbereiche mit Vorführungen und Experimenten vor. Die Studienberater informieren und beraten zu einzelnen Studiengängen, Studienvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren oder beantworten Fragen zur Studienfinanzierung.

Der Info-Tag findet am 23. Januar in der Zeit von 9-13 Uhr im Hochschulgebäude am Frauenstuhlweg 31 in Iserlohn statt. Auch die anderen Standorte der Fachhochschule Südwestfalen bieten Info-Tage an: 05. Februar in Soest, 06. Februar in Meschede und am 07. Februar in Hagen.

Quelle: Fachhochschule Südwestfalen

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere