BlaulichtreportIserlohn

Zwangseinweisung nach Diebstahl eines Sixpack

Iserlohn – Ein 25-jähriger Iserlohner betrat gestern (06.08.2020) einen Supermarkt an der Karl-Arnold-Straße. Mit einem Sixpack Getränke in der Hand ging er gegen 16.10 Uhr zur Kasse. Dort forderte der offenbar verwirrte Mann vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld. Als dieser nicht auf die Forderung einging, schnappte er sich das Sixpack und ging aus dem Geschäft. Polizeibeamte fanden den Verdächtigen noch in der Nähe. Sie nahmen den aggressiven Mann in Gewahrsam. Er wurde durch das Ordnungsamt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen versuchter räuberischer Erpressung.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"