Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportIserlohn

Zwei Raubüberfälle – Angestellte mit dem Tod bedroht

Iserlohn – Am Montagabend (11.05.2020) kam es zu zwei Raubüberfällen auf Spielhallen am Kurt-Schumacher-Ring sowie an der Rahmenstraße. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass es sich um denselben Täter gehandelt haben könnte. Er konnte flüchten und am Abend trotz Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Gegen 20.32 Uhr betrat der Gesuchte den ersten Tatort am Kurt-Schumacher-Ring. Er begab sich zunächst selbstständig in den Kassenbereich, steckte etwas Kleingeld ein, ergriff eine Angestellte am Arm und forderte Geld. Der Frau gelang es sich aus dem Griff zu lösen, woraufhin der Täter aus dem Geschäft in Richtung Bahnhof flüchtete. Die Dame wurde leicht verletzt, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung.

Etwa 20.37 Uhr betrat er den zweiten Tatort an der Rahmenstraße. Auch hier ging er direkt in den Kassenbereich. Er schlug eine Angestellte, forderte Bargeld und bedrohte sie verbal mit dem Tod. Er zwang die Frau den Tresor zu öffnen, entnahm Geld und flüchtete mit der Beute aus dem Geschäft Richtung Bahnhof. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte die leicht verletzte Frau.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zur Identität des Täters machen können.

Täterbeschreibung:

Männlich, 160-165 cm groß, blaue „Nike“-Jogginghose, dunkle Jacke, die das Gesicht verdeckte, lockige, dunkle Haare, schwarzer Bartwuchs, normale Statur, ungepflegte Haut, strenger Körpergeruch.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"