IserlohnMKSoziales und BildungSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

Johanniter bieten Erste-Hilfe- und Betriebshelfer-Kurse

Iserlohn – Erste Hilfe ist wichtig – das sollte jeder wissen. Um das deutlich zu machen, reicht es den Johannitern aber nicht, in ihren Kursen einfach nur Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln. Mit der Neuen Ersten Hilfe wollen die Johanniter Menschen dazu bringen, in einem Ernstfall mutig einzugreifen – und damit Leben zu retten. Und das Tolle: Beim richtigen Üben kommt auch der Spaß an der Sache nicht zu kurz.

Quelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Südwestfalen
Quelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Südwestfalen

Mit der „Neuen-Ersten-Hilfe“, machen die Kurse der Johanniter viel mehr Spaß und beinhal-ten deutlich mehr Praxis als graue Theorie. Die Inhalte sind leicht zu merken.

Der Erste-Hilfe-Kurs bereitet auf typische Notfälle vor und informiert über Gegenmaßnahmen bei Atemnot, Schädelverletzungen, Vergiftungen, Wasserunfällen und informiert über die richtige Wundversorgung sowie die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Der Erste-Hilfe-Kurs eignet sich für alle Führerscheinklassen, für das Physikum und für Übungsleiter. Die Kosten für den Erste-Hilfe-Kurs betragen 35,- €.

  • Betriebliche Erste Hilfe
    Erste Hilfe gemäß § 26 ASchG und § 40 AStV
    Dieser Kurs ist speziell zur Ausbildung von Betrieblichen Ersthelfern und Ersthelferinnen – entsprechend den gesetzlichen Anforderungen (Erste Hilfe gemäß § 26 AschG und § 40 AStV) – für Gruppen von acht Personen konzipiert und kann in Unternehmen, aber auch in den Ausbildungsräumen der Johanniter abgehalten werden.
    Der Erste-Hilfe-Kurs umfasst eine theoretische und praktische Ausbildung im Ausmaß von 16 Stunden mit folgenden Inhalten:
  • Unfallverhütung
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (nach den neuesten ERC Guidelines)
  • Umgang mit dem halbautomatischen Defibrillator
  • Maßnahmen bei plötzlichen Erkrankungen, Verletzungen und Vergiftungen
  • Versorgung von Wunden, Knochen- und Gelenksverletzungen
  • Viele praktische Übungen
  • und vieles mehr…

Die Betriebshelferkurse entsprechen den derzeitigen Richtlinien des Arbeitsschutzgesetzes und werden von den jeweiligen Berufsgenossenschaften übernommen.

Jeder Kurs umfasst 8 Doppelstunden und wird an zwei Tagen durchgeführt. Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.

Der nächste Kurstermin:
Montag/Dienstag – 19./20. Januar 2015 – 9-16 Uhr – Johanniterzentrum Iserlohn – Hansaallee 6 – 58636 Iserlohn

Falls der Bedarf an einer Ausbildungsmaßnahme für mehr als 12 Personen besteht, führen die Johanniter auf Anfrage auch Inhouse-Seminare durch.

Anmeldungen werden online über die Internetseite der Johanniter entgegen genommen: www.johanniter.de/suedwestfalen < Erste Hilfe Kurse & Co < Termine und Anmeldung

Weitere Ausbildungsangebote der Johanniter können auch telefonisch erfragt werden: 0271 31510026 (Siegen) oder über 02351 8707-23 (Lüdenscheid)

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"