Lüdenscheid NachrichtenMK

Lüdenscheid: Stadtparkfest für die ganze Familie im Juni

Lüdenscheid – Die Lüdenscheider Lokale Agenda Projektgruppe „Stadtpark“ hat bei ihrem ersten Treffen des Jahres beschlossen, 2017 wieder ein Stadtparkfest zu veranstalten.

Als Termin steht der 25. Juni fest. Im Hintergrund laufen gerade die Vorbereitungen auf Hochtouren. Schon jetzt steht fest, dass es wieder ein Kinderprogramm auf der Waldbühne geben wird. Außerdem haben alle Besucher die Gelegenheit, bei Chordarbietungen mitzusingen oder sich die Jazzband anzuhören.

Zugesagt haben auch einige Umweltschutzgruppen, die ihre Arbeit vorstellen und bei denen man auch aktiv für den Erhalt der Natur „spielen“ kann. Des Weiteren wird der Kinderschutzbund anwesend. Die Kitas Brüninghausen und Wermecker Grund sorgen für Spielangebote. Der Eintritt bleibt frei. Alle Interessierte, Alt und Jung, sind im Juni wieder eingeladen.

Nun gilt es für die Agendagruppe „Stadtpark“ weitere Akteure in das Programm einzuplanen um wieder einen erlebnisreichen Sonntag für die Familie im Stadtpark zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Volker von Rüden unter der Rufnummer 02351/17 15 93.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"