BlaulichtreportLüdenscheid Nachrichten

Diensthündin stellt Einbrecher

Lüdenscheid – Ein Zeuge beobachtete gestern (16.03.2020) einen Einbrecher auf frischer Tat. Ein Tatverdächtiger soll gegen 13.35 Uhr zwei Dachfenster eines Kulturzentrums an der Altenaer Straße aufgebrochen haben. Anschließend kletterte er hinein. Der Zeuge rief die Polizei. Beamte umstellten den Tatort und durchsuchten ihn. Dabei wurde auch eine Diensthündin („Ziva“) eingesetzt, die den Gesuchten schließlich versteckt hinter Kartons auffinden konnte. Die Polizisten nahmen den 33-jährigen Lüdenscheider vorläufig fest. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen versuchten Einbruchdiebstahls.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"