BlaulichtreportLüdenscheid

Erregung öffentlichen Ärgernisses in der Grabenstraße

Lüdenscheid – Nach Sex in der Öffentlichkeit ermittelt die Polizei gegen einen 25-jährigen Lüdenscheider und eine 32-jährige Lüdenscheiderin wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Zeugen beobachteten das Paar am Donnerstag (23.07.2020) kurz nach 16 Uhr an einem Geländer vor der Parkpalette in der Grabenstraße. Der Mann kniete vor der Frau, die ihr Kleid hochgezogen hatte. Als der Mann einen Zeugen bemerkte, prahlte er mit dem, was er gerade tat. Gegenüber der Polizei behauptete er, der habe sich nur an den Oberschenkeln der Frau “abgestützt”. Die Polizei nahm die Personalien auf, schrieb Anzeigen und erteilte einen Platzverweis.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!