BlaulichtreportLüdenscheid

Kleintransporter mit insgesamt 49 Mängel kontrolliert

Lüdenscheid – Am Donnerstag (10.09.2020) kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei im Stadtteil Kalve einen in Belarus zugelassenen Kleintransporter mit Anhänger. Der Fahrer und sein Beifahrer waren auf einer Einkaufstour in Lüdenscheid unterwegs, um gebrauchte Autoersatzteile in ihre Heimat zu bringen. Allerdings war der Zustand ihres Transporters leider nicht viel besser, als die transportierten Autoersatzteile. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass die Handbremse nicht funktionierte und die Karosserie vom Rost befallen war. Was bei der technischen Prüfung durch einen Sachverständigen dann allerdings zum Vorschein kam, verschlug den Kontrolleuren fast die Sprache. Die Fußbremse des Kleintransporters ließ sich bis zur Bodenplatte durchtreten, was nur eine minimale Bremswirkung erzeugte. Die dazugehörige Bremsleitung unter dem Fahrzeug, war künstlerisch zu einer “Brezel” geformt worden. Der Transporter wies insgesamt 49 Mängel auf und war absolut verkehrsunsicher. Dem Halter wird ein Bußgeldbescheid an die Heimatadressen zugestellt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"