Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportMeinerzhagen

Schwerer Verkehrsunfall: Drei Verletzte nach Kollision

Meinerzhagen – Auf der L539, Höhe Listertal, kam es heute (17.07.2020), gegen 10.30 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Zeuge meldete einen verdächtigen Audi, der Schlangenlinien fuhr. Noch während der Einsatzvergabe an einen Streifenwagen geriet der Wagen laut Zeugenangaben so weit in den Gegenverkehr, dass er aus noch unbekannten Gründen mit einem entgegen kommenden Renault kollidierte. Drei Personen wurden verletzt, zwei davon schwer. Der 18-Jährige Unfallverursacher aus Attendorn kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Lüdenscheid. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstanden etwa 20000 Euro Sachschaden. Die Fahrbahn war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"